Informationen über Allergien

Eignet sich der Bolonka Zwetna für Allergiker?

Wie stark die allergischen Reaktionen sind, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch, aber auch von Hund zu Hund. Eine Garantie, dass ein Bolonka Zwetna ein Allergikerhund ist, besteht daher nicht.

Woher kommen die Hunde-Allergene?

Bei einer Allergie gegen Hunde sprechen viele Menschen von einer Hundehaar-Allergie. Die Allergene stammen nicht nur dem Fell der Tiere. Sie bilden sich in den Hautschuppen und im Speichel und dem Urin Ihres besten tierischen Freundes. Von dort aus gelangen sie in das Fell. Hunde, die viel haaren, verteilen die Allergene in Ihrer Wohnung und auf den Möbeln.

 

Wirkung eines Bolonka Zwetna auf Allergiker

Obgleich der Bolonka Zwetna als wenig haarend und damit geeignet für Allergiker gilt, ist nicht auszuschließen, dass Sie auf die Hunderasse allergisch reagieren. Vor allem beim Bürsten Ihres Tieres ist Vorsicht geboten. Sie kommen währenddessen mit den Haaren Ihres Hundes in Berührung. Möglicherweise treten allergische Reaktionen auf.

 Ein aktiver Hund, der sich innerhalb der Wohnung viel bewegt, wirbelt Staub auf. Für Menschen, die allergisch auf Hausstaub reagieren, stellt dies möglicherweise ein Problem dar. Auch von draußen bringt der Bolonka Zwetna im Frühjahr und im Sommer womöglich vermehrt Pollen und Gräser mit nach Hause, die Allergikern zu schaffen machen.

Beziehen Sie diese Faktoren bei der Entscheidung, ob Sie sich einen Bolonka Zwetna anschaffen, mit ein.

 

Befinden sich Allergiker in Ihrem unmittelbaren Umfeld?

Die Aussage, der Bolonka Zwetna sei für Tierhaar-Allergiker der geeignete Hund, betrachten Sie mit Vorsicht. Oft sind Allergien bei den Familien-Mitgliedern nicht bekannt. Klarheit bringen Allergie-Tests. Befragen Sie vorsichtshalber Ihren Arzt, bevor Sie sich dazu entscheiden, einen Bolonka Zwetna zu kaufen.

 

Einen Bolonka Zwetna halten trotz Allergie?

Da sich der Speichel und das Fell eines Hundewelpen während des Wachstums stark verändern können, bleibt es für den Fall, dass der Test negativ ausfällt, nicht ausgeschlossen, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt allergisch reagieren können. Der Bolonka Zwetna ist für Allergiker nicht gänzlich ungefährlich. Der Test garantiert nicht, dass ein Zusammenleben zwischen Ihnen und Ihrem Hund dauerhaft ohne Probleme bleibt.

 Leider wird sehr oft behauptet, dass der Bolonka  nicht haart und deswegen gerade für Hundehaar-Allergiker geeignet ist. Das ist nicht wahr und ein böses Gerücht was sich seit Jahren weiter verbreitet. Den Ursprung  haben Allergene nicht nur im Fell, sondern gerade auch in der Haut, dem Speichel und den Schuppen. Ein Bolli haart nicht wie andere Hunderasse aber trotzdem haart er, wenn auch nur ganz wenig. Solche Aussagen von Anbietern dienen nur zum schnellen Absatz der Welpen und hat nichts mit Seriosität zutun.

 

Wir als antwortungsvolle Züchter, haben wir beschlossen,

wenn bei Ihnen oder in der Familie eine bekannte Hausstauballergie und Hundeallergie besteht,müssen wir Ihnen leider Mitteilen,dass es nicht möglich ist einen Bolliwelpen an Ihnen zu verkaufen. Wir möchten unsere Hundewelpen in einer Lebenslanger Obhut Wissen.

 

Wie sich Allergien gegen Hunde äußern

Eine Hunde-Allergie stellt wie jede andere Allergie eine Überreaktion des Immunsystems dar. Diese äußert sich in Form von:

 

  • Schnupfen,
  • Niesen,
  • Husten,
  • Brennen der Augen,
  • Juckreiz,
  • Hautausschlag oder
  • Kopfschmerzen